BOKU Erfindung des Jahres

An der BOKU werden jährlich ca. 20 Erfindungsmeldungen aus den verschiedensten Fachrichtungen dem Technologietransfer des Forschungsservice gemeldet. Mit dem Preis „BOKU Erfindung des Jahres“, soll die Innovationskraft der Erfinder*innen anerkannt werden.

Der BOKU Erfindung des Jahres Preis würdigt die herausragendste Leistung im Bereich schutzfähiger Innovationen.

Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert und wird von einer 5-köpfigen Jury vergeben. Es bedarf keiner Einreichung, alle im Technologietransfer vollständig eingegangene Erfindungsmeldungen nehmen an der Preisfindung teil.

Preisfindung

Das Team des Technologietransfers screent nach folgenden Kriterien alle vollständig eingegangen Erfindungsmeldungen der letzten 3 Jahre, wobei die Erfüllung aller Kriterien nicht unbedingt gegeben sein muss:

  • Innovation und Anwendbarkeit
  • Hoher erkennbarer Nutzen für Gesellschaft und/oder Wirtschaft
  • Sustainable Development Goals (SDGs-Relevanz)

Die final gewählten Erfindungen werden vom Technologietransfer der Jury vorgestellt.

Das Preisgeld versteht sich je Erfindung, die Erfinder*nnen teilen sich den Betrag, der Preis steht zur freien Verfügung.

Hier geht es zu den Preisträger*innen der letzten Jahre.