Der bedachtsame Einsatz fossiler Ressourcen gewinnt in vielen technischen Anwendungen zunehmend an Bedeutung. Durch physikalische und chemische Schäum-Verfahren können Gewichts- und somit Material- bzw. Kosteneinsparungen bei annähernd gleichbleibenden mechanischen Eigenschaften erzielt werden.

Biobasierte Schäume auf Protein- oder Maisbasis und, mit zunehmender Tendenz, Holz-Kunststoff-Schäume werden am Institut für Naturstofftechnik seit vielen Jahren in leichte Produkte verwandelt.