World-Café: Transformation towards Sustainability: Novel Perspectives from Social Ecology

Societies will need to undergo important transformations to face critical sustainability challenges. Leading these transformations requires a better understanding of nature-society interactions, to which the field of social ecology can contribute. We, young doctoral students at the Institute of Social Ecology, proposed a world café format to discuss these issues. Each of us pitched their current socio-ecological research and invited participants to join these discussions at individual tables in an intimate and time-bound setting. The session provided BOKU students and other participants new perspectives on how social ecology is tackling complex nature-society interactions and forging common sustainable futures.

Mit und organisiert von: Nicolas Roux and early-stage Researchers and PhD candidates from the Institute of Social Ecology (SEC), Manan Bhan, Anna Brenner, Lisa Kaufmann, Nora Krenmayr, Jan Streek, Hans-Peter Wieland (also at Wirtschaft Universität, Wien)

Zeit & Ort: 14:00-16:00, Online

 

Umsetzung regenerativer Kreislaufwirtschaft und Cradle to Cradle am Beispiel eines BOKU-Neubaus

Alle Lösungen für eine zukunftsfähige, nachhaltig agierende Gesellschaft ohne Ausbeutung von Menschen und Natur basieren darauf, dass regeneratives und zirkuläres Denken umgesetzt wird. Cradle to Cradle ist dabei ein wichtiges Element: Wie kann man Produkte so designen, dass sie gut für Mensch und Umwelt sind? Mit gesunden Materialien, für die eine Folgenutzung von Beginn an mitgedacht wird.

Wie kann man ein Ökosystem wie die BOKU konsequent auf Kreislaufwirtschaft ausrichten? Wir wandten das zirkuläre Denken im Workshop auf den geplanten Neubau auf der Türkenschanze an und erarbeiteten konkrete Empfehlungen, die für die Projektentwicklung genutzt werden können.

Mit und organisiert von: Andreas Ellenberger (Circonnact), Raphaela Hellmayr (BOKU, Cradle to Cradle NGO)

Zeit & Ort: 14:00-16:00, Online

"Plastic Age" - Forever? Filmvorführung, Vortrag und Diskussion

Seit vielen Jahren beschäftigen sich ForscherInnen am BOKU Institut für Umweltbiotechnologie mit der biologischen Abbaubarkeit von synthetischen Materialien. In Zusammenarbeit mit dem Umweltbundesamt ist nun eine BOKUdoku zum immer massiver werdenden Problem der Plastikverschmutzung und möglichen Lösungsansätzen entstanden. Diese wurde mit der Filmvorführung: Plastic Age - Forever? gezeigt und mit einem Rahmenvortrag ergänzt. Anschließend war Zeit für Fragen/Diskussion mit dem Publikum.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=xbnq7Bot-0I

 

Mit und organisiert von: Georg Gübitz, Ines Fritz, Florian Borgwardt, Sebastian Postl

Zeit & Ort: 14:00-16:00, EH01

students' innovation meetup - “Einfach mal machen” - wohin Initiative führen kann

“Da gehört doch etwas gemacht!” - Hast du dir das bei einem Thema schon einmal gedacht? So offensichtlich der Handlungsbedarf, so schnell kommen aber auch Zweifel und Gründe, warum man selbst vielleicht doch nicht die richtige Person dafür sein könnte.

Was passiert aber, wenn man es einfach macht? Für unser students’ innovation meetup am 27.10.21 haben wir 4 Speaker:innen eingeladen. Diese haben teils ohne offensichtliche Branchenerfahrung Initiative für ein Herzensthema ergriffen und bewirken damit heute auf internationaler Ebene erfolgreich Veränderung:
● Eric Steinberger von der Non-Profit-Organisation ClimateScience
● Anna Breuer von der Initiative #aufstehen
● Koimé-Simon Kouacou Startup Beetle ForTech
● Helene Brenner von der Initiative Wichtelchallenge

In gewohnt persönlicher und nahbarer students’ innovation meetup Atmosphäre konnten sich Teilnehmende mit den Changemaker*innen und anderen Teilnehmenden auf Augenhöhe austauschen, Fragen stellen und vielleicht sogar Gleichgesinnte für deine eigene Initiative finden? :)

Mit und organisiert von: Florian Schanznig (BOKU), Marie Kuborn (BOKU), Marian Stoschitzky, Fabian Lukas Goslar

Zeit & Ort: 14:00-16:00, EH05

Pecha Kucha II: Nachhaltigkeitsforschung an der BOKU kurz und prägnant präsentiert (Publikationen und Dissertationen) - ENGLISH

Nachhaltigkeitsforschung der BOKU kurz und knackig präsentiert. Die Präsentationen in dieser Session finden auf englisch statt!

Die Jury hat acht Arbeiten aus den zahlreichen Einreichungen ausgewählt:

  • Manan Bhan et al.: Quantifying and Attributing Land Use Induced Carbon Emissions to Biomass Consumption: A Critical Assessment of Existing Approaches
  • Raja Imran Hussain: Impact of Grassland Management Schemes on Farmland Biodiversity and Key Ecosystem Services
  • Maximilian Pramreiter et al.: Climate-resilient automotive parts: Characterization and biomimetic optimization of wood-based materials for high-tech applications (english)
  • Klemens Kremser: Urban mining – bioleaching for metal recovery from low grade artificial ores
  • Ayelech Mengesha Kidie et al.: Impact of Land Certification on Sustainable Land Use Practices: Case of Gozamin District, Ethiopia
  • Dominik Noll. Can a Small Island be Sustainable? The Role of Material Stocks and Livestock in Shaping the Sociometabolic Transition of the Past, Present and Future on the Greek Island Samothraki.
  • Stefan Sattler: Klimasensitives Bauen im Zeichen des Klimawandels
  • Robin Hoheneder et al.: Efficient Conversion of Hemicellulose Sugars from Spent Sulfite Liquor into Optically Pure L-Lactic Acid By Enterococcus Mundtii

Die Jury hat vor Ort drei dieser Arbeiten für den BOKU Nachhaltigkeitspreis ausgewählt. Die Verleihung des Preises und die Bekanntgabe des/der Gewinner*in erfolgte im Rahmen der Abschlussveranstaltung, die von Bundespräsident Alexander Van der Bellen eröffnete.

Zeit & Ort: 14:00-16:00, TÜWI Hörsaal