Im Rahmen des Förderprogramms „Kulturerbe digital“ des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS), Sektion Kunst und Kultur werden Bestände des Archivs Österreichischer Landschaftsarchitektur digitalisiert und in einer neu aufgebauten Online-Sammlung veröffentlicht. Basis dafür sind ein kamerabasierter Scanner und eine webbasierte Archivdatenbank.

Das Institut für Landschaftsarchitektur betreibt das Archiv Österreichischer Landschaftsarchitektur als Wissensspeicher und Ressource für internationale Forschung, Lehre und Praxis. Die Sammlung von Vor- und Nachlässen österreichischer Landschaftsarchitekt*innen mit Schwerpunkt im 20. und 21. Jahrhundert sichert das kulturelle Erbe für die Zukunft und fördert das Verständnis für historische Freiräume.

Die Online-Sammlung ermöglicht den direkten Zugang zu den Beständen. Sie befindet sich seit Ende 2023 im Aufbau und wird laufend erweitert, zuletzt im Rahmen des Förderprogramms „Kulturerbe digital“. Darüber hinaus werden die Objekte samt Objektdaten künftig über Kulturpool, ein zentrales Übersichts- und Suchportal für das digitalisierte Kulturerbe Österreichs, und die virtuelle Bibliothek Europeana zugänglich sein.

Das aktuelle Projekt umfasst die Digitalisierung des Nachlasses des Wiener Landschaftsarchitekten Josef Oskar Wladar (1900–2002). Diese und weitere Objekte sind direkt über die Online-Sammlung zugänglich.

Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken und freuen uns über Feedback an onlinesammlung(at)larchiv.at.


31.05.2024