Neueste SCI Publikationen

Neueste Projekte

Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2019-07-01 - 2022-10-31

Roggen ist in Europa ein traditionelles Brotgetreide, die Anbauflächen in Europa in den letzten Jahrzehnten allerdings kontinuierlich gesunken. Das Ziel von RYE-SUS ist eine nachhaltige Steigerung und Sicherung der Roggenproduktion ohne Erhöhung des Wasser- und Düngemitteleinsatzes. RYE-SUS wird neuartige Gibberellin-sensitive Halbzwerg-Roggen mit optimiertem Ernteindex, hohem Ertragspotential, verbesserter Standfestigkeit, verbesserter Dürretoleranz und geringer Anfälligkeit für Mutterkorn entwickeln. Im Detail wird die Wettbewerbsfähigkeit von Roggen verbessert durch: (i) die Nutzung der Hybridzüchtung und der Ausnutzung der Heterosis im Hinblick auf eine Vielzahl von Merkmalen. Im Rahmen von RYE-SUS werden neuartige, vollständige Roggen-Experimentalhybride hergestellt; (ii) die Steigerung der zielspezifischen Selektionseffizienz und Beschleunigung der Züchtungsprozesse durch genombasierte Präzisionszucht durch Verwendung eines kürzlich entwickelten 20k SNP-Array für Weizen, Roggen und Triticale. Auf Grundlage der SNP-Daten wird die Populationsstruktur sowie die genetische Beziehung im Untersuchungsmaterial beschrieben; (iii) die Verbesserung der Standfestigkeit, Frost- und Dürretoleranz sowie der Nährstoffeffizienz durch Einkreuzung des Kurzstrohgenes Ddw1. Dadurch wird nicht nur die Wuchshöhe verringert und die Standfestigkeit verbessert, sondern auch die Assimilatumlagerung ins Korn, die Dürretoleranz und die Nährstoffeffizienz erhöht; (iv) die Reduktion toxischer Mutterkornalkaloide im Erntegut durch eine ausreichend hohe Pollenproduktion in den RYE-SUS Experimentalhybriden durch markergestützte Introgression der Restorergene Rfp1, Rfp2 und Rfp4. Dadurch soll eine vollständige Restauration der Pollenfertilität erzielt werden und somit die Anfälligkeit gegen Mutterkorn minimiert werden; (v) die Nutzung natürlicher Genetik und die Entwicklung neuer molekularer Technologien mittels genomweiter Genotypisierung und intensiver Phänotypisierung; und (vi) die Entwicklung eines Wachstumsmodells für Roggen welches eine nachhaltige und optimierte Kulturführung von Roggen ermöglichen wird. Die Forschung in RYE-SUS nutzt die Hybridzüchtung für die Entwicklung von neuartigen Genotypen. Die gewonnenen Erkenntnisse bzw. die Halbzwerg-Genetik dienen jedoch auch für die genetische Verbesserung von offen abblühenden Populationsroggen.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2013-02-04 - 2013-03-01

Schulung über die Produktion und Züchtung von Mais und Sonnenblume, Ausbildung der russischen Pioneer Mitarbeiter.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2022-07-01 - 2026-08-31

Das Projekt zielt darauf ab, innovative Lösungen (IS) zu fördern und zu aggregieren, die sich auf die partizipative Entwicklung von Obstsorten und auf ein Produktionssystem für Obstpflanzen für den ökologischen Landbau konzentrieren. Um das Gesamtsystem zu optimieren, werden die wichtigsten Elemente analysiert: (i) die Akteure, der Sektor der Baumschulpflanzenvermehrung und die Bewertungssysteme sowie die Forschungsergebnisse, um die bereits vorhandenen IS, Engpässe und Erfolgsfaktoren im ökologischen Landbau aufzuzeigen und Zugang zu gemeinsamen Ideotypen mehrerer Akteure zu erhalten, (ii) die Bewertungsinstrumente, Methoden, (ii) Bewertungsinstrumente, Methoden, Auswahlverfahren und soziale, nicht-technologische Lösungen für die gezielte Auswahl von Sorten, die besser an den ökologischen Landbau angepasst sind, durch die Definition von europäischen Sorten- und Unterlagentestprotokollen für das Screening von Sorten, die besser an den ökologischen Landbau angepasst sind, und die Einrichtung eines europäischen Netzwerks von Akteuren, die im Bereich der Sorten- und Unterlagentests tätig sind (das sogenannte OF-Variety Testing Network (OF-VTN)), (iii) die verfügbaren genetischen Ressourcen für Obstbäume (FTGR), historische Bewertungsdaten und ihre Übereinstimmung mit unseren Zielen, (iv) die Möglichkeiten, die spezielle Vorzucht- und Zuchtprogramme bieten, und schließlich (v) die Ausarbeitung eines angepassten Vermehrungsprogramms für Obstbäume in Übereinstimmung mit den EU-Vorschriften. Durch einen gemeinsamen, zielgerichteten Ansatz wird InnOBreed IS evaluieren, implementieren und aggregieren, um die Bio-Obstindustrie durch die Entwicklung und den Einsatz geeigneter Kultivare zu fördern. Auf diese Weise wird InnOBreed die Obstindustrie dabei unterstützen, die Qualitätsanforderungen der Verbraucher zu erfüllen und gleichzeitig den Anforderungen des Marktes, der Umwelt und der Landwirtschaft in den nächsten Jahren gerecht zu werden, ohne dabei die Nachhaltigkeit der Obstkette aus den Augen zu verlieren. InnOBreed wird sich den mehrjährigen Obstarten widmen: Mit den Innovationsanbietern wird die Informationsgesellschaft angesprochen, die angewandte Forschung wird an Modellpaaren (Multi-Trait x Spezies) durchgeführt, die als Fallstudien für die Behebung bestehender Engpässe geeignet sind, und Seminare werden sich mit translationalen Ansätzen, Ausbildung und Transfer befassen.

Betreute Hochschulschriften