Christian Doppler Forschungspreis 2019

Die Salzburger Landesregierung hat beschlossen, den Christian-Doppler-Preis 2019 zur Förderung naturwissenschaftlicher Arbeiten oder Erfindungen in einer Gesamthöhe von € 12.000,00 auszuschreiben. Der Christian-Doppler-Preis wird in folgenden Gebieten ausgeschrieben: Sparte 1

Anwendungen des Doppler-Prinzips,

Technische Wissenschaften, Informatik, Mathematik und Physik


Sparte 2

Geowissenschaften, Materialwissenschaften und Chemie


Sparte 3

Molekulare Biowissenschaften und Neurowissenschaften


Sparte 4

Zellbiologie und Organismische Biologie


Insgesamt werden 4 Preise mit einer Dotierung von je € 3.000,00 vergeben. Diese Förderungspreise werden auf Grund persönlicherBewerbung verliehen. Bewerbungsberechtigt sind Personen,die das 40. Lebensjahr am Einreichungsstichtag noch nicht überschritten haben.Darüber hinaus müssen die Bewerber entweder

 

  • im Bundesland Salzburg geboren sein,
  • seit mindestens zwei Jahren ihren Hauptwohnsitz im Bundesland Salzburg haben,
  • ihren Universitätsabschluss an der Universität Salzburg abgelegt haben,
  • ein mindestens zweijähriges Dienstverhältnis zur Universität Salzburg haben oder
  • eine Arbeit einreichen, die einen Bezug zum Bundesland Salzburg hat.
  •  

Es können auf eigenständiger Forschung, Entwicklung oder Erfindung beruhende Arbeiten hoher Qualität eingereicht werden, die in international begutachteten Fachzeitschriften veröffentlicht wurden beziehungsweise zur Veröffentlichung angenommen wurden. Die Veröffentlichung darf nicht länger als fünf Jahre zurückliegen.


Es können maximal drei Arbeiten pro Bewerberin bzw. Bewerber eingereicht werden. Die eingereichten Arbeiten dürfen noch von keiner anderen Stelle prämiert und bei keiner anderen Stelle zur Prämierung eingereicht worden sein. Die Arbeiten sind bis längstens 31.7.2019 elektronisch an wissenschaft-eb(at)salzburg.gv.at  zu senden

oder auf einem elektronischen Datenträger im Wissenschaftsreferat, Postfach 527, 5010 Salzburg einzureichen. Ausschreibungstext Weitere Auskünfte: Dr. Franz Wasner, Referat Wissenschaft, Erwachsenenbildung, Bildungsförderung 0662/9042-2116 franz.wasner(at)salzburg.gv.at