Wissenschaft Zukunft Preis

Der Wissenschaft Zukunft Preis (WZP) der Gesellschaft für Forschungsförderung Niederösterreich wurde seit 2014 zu einem jährlich wechselnden Themengebiet vergeben.

2022 wird der Wissenschaft Zukunft Preis (WZP) inhaltlich neu ausgerichtet. Der neue WZP hat keine thematische Einschränkung, umfasst alle Wissenschaftsdisziplinen und prämiert ausschließlich mit „Sehr gut“ beurteilte akademische Abschlussarbeiten mit einem inhaltlichen Bezug zu Niederösterreich.

Ziel des WZP ist es wissenschaftliche Top-Leistungen junger Akademiker*innen, die am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karriere stehen, auszuzeichnen. Es werden Bachelor-, Masterabsolvent*innen sowie Absolvent*innen von Doktoratsstudien prämiert.

Die Preise werden im Rahmen der jährlich im Herbst stattfindenden Wissenschaftsgala des Landes Niederösterreich verliehen.

 

 

Der Wissenschaft Zukunft Preis 2022 für akademische Abschlussarbeiten wird in drei Kategorien vergeben und ist mit folgenden Preisgeldern dotiert:

  • Bachelorarbeit                             € 500,-
  • Master-/Diplomarbeit                € 1.000,-
  • Dissertation/PhD                      € 2.000,-

Einreichfrist: 11. April bis 31. Mai 2022

Es werden bis zu vier Abschlussarbeiten prämiert.

Ihre Einreichung können Sie unter preise.einreichsystem.at tätigen. Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich online möglich ist und nur vollständig, fristgerecht und formal richtige Einreichungen akzeptiert werden.

Allgemeine Voraussetzungen

  • Die eingereichten Arbeiten müssen einen inhaltlichen Bezug zu Niederösterreich haben.
  • Die Arbeit wurde frühestens 2019 approbiert und mit „Sehr gut“ beurteilt.
  • Das dazu korrespondierende Studium – ein FH-Studiengang oder ordentliches Universitätsstudium an einer österreichischen oder europäischen Hochschule – wurde erfolgreich abgeschlossen.
  • Arbeiten mit Sperrvermerk werden nicht akzeptiert.
  • Die Einreichung ist in deutscher oder englischer Sprache möglich.

Alter der einreichenden Personen

  • für Bachelorarbeiten ab dem Geburtsjahr 1995 (und jünger)
  • für Master- und Diplomarbeiten ab dem Geburtsjahr 1994 (und jünger)
  • für Dissertationen und PhD: ab dem Geburtsjahr 1987 (und jünger)

Weitere Details zu den Fördervoraussetzungen, dem Auswahlverfahren und den Begutachtungskriterien entnehmen Sie bitte den Förderrichtlinien.

 

Informationen und Anfragen:

Mag. Bettina Pilsel
Symposion Dürnstein, Preise

E-Mail: b.pilsel(at)gff-noe.at

Tel: +43 2742 275 70 - 42
      +43 664 911 54 03